zurück
Samstag
18. Juni 2022Logo: Vor-Ort-Lesung
Bild zur Lesung
nein
18.06.2022 | 19:00 Uhr | Hofkunstbühne Scharmbeck | Eintritt: Spende
Lesung teilen - Symbol
  • Lesung per Mail versenden
  • Lesung per Twitter teilen
  • Lesung per Facebook teilen
Almut Seiler-Dietrich & Kekso Lamine Diabang: Ich habe dir ein Lied gesponnen
Buch-Cover von Almut Seiler-Dietrich & Kekso Lamine Diabang: Ich habe dir ein Lied gesponnen
..

„Ich habe dir ein Lied gesponnen“ – Wie die afrikanische Lyrik nach Deutschland kam
Lesung mit Musik von Almut Seiler-Dietrich und mit Kekso Lamine Diabang

Almut Seiler-Dietrich wird erzählen, wie sich der Dichter und spätere erste Präsident des Senegal Léopold Sédar Senghor und Janheinz Jahn durch Erika de Bary kennen lernten. Daraufhin sammelte und übersetzte Janheinz Jahn Lyrik aus Afrika und der Karibik, die er in der Anthologie „Schwarzer Orpheus“ herausgab und so in Deutschland bekannt machte.
Dokumente seiner Arbeit sind jetzt im Humboldt-Forum in Berlin zu sehen.
Dr. Almut Seiler-Dietrich ging u.a. im Kongo zur Schule, studierte Romanistik und Slavistik, war Mitarbeiterin von Janheinz Jahn. Sie wurde Lehrerin, u.a. im UN-Auftrag in Niamey, Niger. Sie publizierte zu afrikanischen Literaturen und nimmt Lehraufträge der Universität Frankfurt wahr. Sie wird einige der Gedichte aus dem „Schwarzen Orpheus“ lesen. Der senegalesische Musiker in Griot-Tradition Kekso Lamine Diabang wird dazu auf der Kora und Djembe spielen. Im Anschluß gibt es eine Trommel-Session mit ihm.

Samstag 18. Juni 2022, 19 Uhr
Eintritt frei, Hutkasse
Schriftliche Anmeldung unter hofkunst@gmail.com, dann gibt es Anfahrskizze
Veranstaltung zu dann aktuellen C-Regeln
Eigene Verpflegung und Sitzgelegenheit ist mitzubringen


Veranstaltungsort

Hofkunstbühne Scharmbeck

21423 Winsen a.d. Luhe

LITERATURKALENDER