zurück
Bild zur Lesung
Buch-Cover fuer Kunst, Spiel, Arbeit – Musikerleben in Deutschland, 1850 bis 1960

Martin Rempe schreibt in seinem Buch eine umfassende Sozial- und Kulturgeschichte der deutschen Berufmusiker*innen in der Moderne zwischen Kaiserreich und Bundesrepublik. »Kunst, Spiel, Arbeit« ist die Geschichte der Musik und bildet zugleich die Genese der Berufsmusiker*innen ab. Die Studie untersucht das Spannungsfeld von Kunst, Spiel und Arbeit und stellt die sich wandelnden Lebenswelten von Musiker*innen in Deutschland von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis 1960 dar. In diesem Zuge entsteht ein detailliertes Porträt der Berufsgruppe mitten im Strebensprozess nach sozialem Aufstieg und gesellschaftlicher Anerkennung.

Bis heute gilt Deutschland als gelobtes Land der Musik, als eine musikalische Kulturnation. Herausragende Komponisten, gefeierte Interpreten und berühmte Orchester üben international eine große Anziehungskraft aus. Das Fundament dieser Reputation bildeten seit dem 19. Jahrhundert Musiker*innen in ihrer breiten Masse. Martin Rempe schildert in seinem Buch eindrücklich den Lebensalltag der Musiker*innen, betrachtet die Lebensentwürfe der Berufsgruppe und die Entwicklung der Fremdzuschreibungen und stellt die Gründe für die Steigerung des sozialökonomischen Status und gesellschaftlichen Ansehens vor. In diesem Rahmen wird deutlich, dass die Professionalisierung und Spezialisierung der Berufsgruppe durch kulturpolitische, technologische und ökonomische Entwicklungen befördert wurde.

Martin Rempes Buch versammelt dabei zum einen individuelle Erfahrungen und Erwartungen und zum anderen beleuchtet es das kollektive Bestreben von Musiker*innen in diesem Prozess, aus diesen beiden Blickwinkeln entsteht ein neues Bild des Musiker*innenlebens in Deutschland. Der Fokus liegt dabei in starker Abgrenzung zu berühmten Komponist*innen, Virtuosen und Stars auf den Musiker*innen, die mit Musik ihren Lebensunterhalt bestritten und kein besonderes Aufsehen erregten.

Martin Rempe: Kunst, Spiel, Arbeit – Musikerleben in Deutschland, 1850 bis 1960

ersch. 2019, 400 Seiten, mit 11 Abb. und 12 Tab., gebunden

ISBN 978-3-525-35250-2, Preis: 60,00 € (D) | eBook: 49,99 € (D)

Genre: MusikgeschichteGeschichteMusikSachbuch
Autor*in

Rempe, Martin