zurück
Mittwoch
23. November 2022Logo: Vor-Ort-Lesung
Bild zur Lesung
nein
23.11.2022 | 19:00 Uhr | Fischhalle Harburg | Eintritt: 20,-
Lesung teilen - Symbol
  • Lesung per Mail versenden
  • Lesung per Twitter teilen
  • Lesung per Facebook teilen
Gerd Spiekermann – Wiehnachtsstress

Endlich mal wieder Weihnachten feiern, am besten so wie früher, denn da war ja bekanntlich… Hollstopp! Gerd Spiekermann hat seine ganz eigene Meinung über das große Fest, die lieben Verwandten und die Suche nach dem richtigen Geschenk. Op Platt, versteiht sick.

Gerd Spiekermann, Jg. ´52, in Ovelgönne/Kreis Wesermarsch geboren und ist mit der niederdeutschen Sprache groß geworden. Er mag Hamburg, seine Wahlheimat und erzählt gerne Geschichten von em un ehr. Kein Wunder, dass die Arbeit als Plattdeutsch-Redakteur bei NDR 90,3 für Gerd Spiekermann der Traumberuf war.

Sein Markenzeichen sind seine Hör mal ń beten to-Geschichten und die Reihe Knapp op Platt. 18 Bücher und 7 CDs mit seinen plattdeutschen Erzählungen hat er bisher veröffentlicht, außerdem die Festschrift »100 Jahre Ohnsorg-Theater«.

Viermal wurde Gerd Spiekermann übrigens für seine plattdeutschen Erzählungen mit literarischen Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem Fritz-Reuter-Preis der Carl-Toepfer-Stiftung. Sein Kommentar: »Und das freut ein ́ denn ja auch.«

Tickets online unter www.fischhalle-harburg.de oder Reservierungen unter

literatur@fischhalle-harburg.de


Veranstaltungsort

Fischhalle Harburg

Kanalplatz 16
21079 Hamburg-Harburg (Hafen)

https://www.fischhalle-harburg.de

LITERATURKALENDER