zurück
Dienstag
29. November 2022Logo: Vor-Ort-Lesung
Bild zur Lesung
Foto: Sibylle Fendt
29.11.2022 | 19:00 Uhr | Buchhandlung Lüdemann | Eintritt: 10,-
Lesung teilen - Symbol
  • Lesung per Mail versenden
  • Lesung per Twitter teilen
  • Lesung per Facebook teilen
Ausverkauft!!! Fatma Aydemir – Dschinns
Bild zur Lesung

Dreißig Jahre hat Hüseyin in Deutschland gearbeitet, nun erfüllt er sich endlich seinen Traum: eine Eigentumswohnung in Istanbul. Nur um am Tag des Einzugs an einem Herzinfarkt zu sterben. Zur Beerdigung reist ihm seine Familie aus Deutschland nach. Fatma Aydemirs großer Gesellschaftsroman erzählt von sechs grundverschiedenen Menschen, die zufällig miteinander verwandt sind. Alle haben sie ihr eigenes Gepäck dabei: Geheimnisse, Wünsche, Wunden. Was sie jedoch vereint: das Gefühl, dass sie in Hüseyins Wohnung jemand beobachtet. Voller Wucht und Schönheit fragt „Dschinns“ nach dem Gebilde Familie, den Blick tief hineingerichtet in die Geschichte der vergangenen Jahrzehnte und weit voraus.

Fatma Aydemir, Jg. ´86, in Karlsruhe geboren, lebt in Berlin und ist Kolumnistin und Redakteurin bei der taz. 2017 erschien ihr Debütroman „Ellbogen“, für den sie den Klaus-Michael-Kühne-Preis und den Franz-Hessel-Preis erhielt. 2019 war sie gemeinsam mit Hengameh Yaghoobifarah Herausgeberin der Anthologie „Eure Heimat ist unser Albtraum“. Ihr zweiter Roman „Dschinns“ (2022) wurde mit dem Robert-Gernhardt-Preis ausgezeichnet.


Veranstaltungsort

Buchhandlung Lüdemann

Fährstr. 26
21107 Hamburg-Wilhelmsburg

https://luedebuch.buchkatalog.de

Telefon: 040 - 7531353
LITERATURKALENDER