zurück
Donnerstag
17. November 2022Logo: Vor-Ort-Lesung
Bild zur Lesung
Foto: Michael Philipp Bader
17.11.2022 | 19:00 Uhr | Stellwerk | Eintritt: 5,-
Lesung teilen - Symbol
  • Lesung per Mail versenden
  • Lesung per Twitter teilen
  • Lesung per Facebook teilen
Daniel Schmidt – KIEZ. Kein Roman
Bild zur Lesung

Nach seinem Spiegel-Bestseller „Elbschlosskeller. Kein Roman“ geht es nun weiter im rasanten Leben von Daniel Schmidt, dem Wirt des legendären Elbschlosskellers.  In „Kiez. Kein Roman“ erfahren Leser*innen des ersten Buches, was seit 2018 bei Daniel geschah – sein Absturz nach dem großen Hype, Klinikaufenthalte und Auszeit in Amerika, Fahrten in die Ukraine und sein Kampf für den Kiez –, während alle Neuleser*innen einsteigen können in den faszinierenden Kosmos des Daniel Schmidt, den Kiez-Philosophen, Mann mit Ecken und Kanten und Macher mit einem ganz großen Herzen. Er nimmt uns mit auf eine Reise durch sein Viertel und lässt Menschen zu Wort kommen, die in seinem Leben eine große Rolle spielen und den Kiez, diesen einzigartigen Mikrokosmos, zusammenhalten.

Daniel Schmidt, Jg. ´84 ist Sohn des Elbschlosskeller-Wirts, die als härteste, aber auch sozialste Kneipe Hamburgs gilt. Seit seinem 18. Lebensjahr steht er selbst hinter der Theke der Kiez-Institution, die niemals ihre Türen schließt, bis auf eine Ausnahme: als der Lockdown kam. Da musste erst einmal ein Schloss in die Tür eingebaut werden. Sein Debüt „Elbschlosskeller“ avancierte zum Geheimtipp und Spiegel-Bestseller. Schmidt ist Mitbegründer des Hilfsvereins „Wer, wenn nicht wir“, der sich um Obdachlose und Hilfsbedürftige vom Kiez kümmert.


Veranstaltungsort

Stellwerk

Hannoversche Str. 85 (über Fernzuggleis 3)
21079 Hamburg-Harburg

https://www.stellwerk-hamburg.de

LITERATURKALENDER